Eilmeldung
euronews_icons_loading
Tschüss, Eis – hallo Hochwasser

Boston, Massachusetts, an der US-Ostküste setzt Eisbrecher ein, um seinen Hafen freizuhalten. Nach einer Rekord-Kältewelle sind vor allem Treibstoffkähne auf den Küstenwachen-Kutter „SHACKLE“ angewiesen, der bis zu 30 cm dicke Eisschichten knacken kann. Die weiteren Aussichten: Flüssig. „Jetzt kommt das Tauwetter – und das wird dramatisch,“ kündigt der „Boston Globe“ an.

su

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.