EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Merkel-Vertrauter Peter Tauber (43) tritt ab - Neuanfang bei der CDU?

Peter Tauber (Archiv)
Peter Tauber (Archiv) Copyright Tobias Koch (Creative Commons)
Copyright Tobias Koch (Creative Commons)
Von Kirsten Ripper mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der erkrankte Peter Tauber will laut Medien an diesem Montag seinen Rücktritt als CDU-Generalsekretär erklären. Als Nachfolger im Gespräch ist offenbar Jens Spahn.

WERBUNG

Peter Tauber (43), der CDU-Generalsekretär und Vertraute von Angela Merkel, will an diesem Montag seinen Rücktritt vom Amt erklären. Das meldet das ARD-Hauptstadtstudio.

Als Nachfolger von Tauber, der seit Monaten an einer Infektion der Darmwege leidet und deshalb operiert sowie in einer Reha-Klinik behandelt wurde, ist Jens Spahn (37) im Gespräch.

Auf dem CDU-Parteitag am 26. Februar könnte dann ein Nachfolger von Peter Tauber als Generalsekretär der CDU gewählt werden.

CDU-Generalsekretär ist Peter Tauber seit 2013, eigentlich läuft seine Amtszeit bis Dezember. Aber Tauber war in der Partei in die Kritik geraten. Als Zeichen an ihre innerparteilichen Kritiker könnte Angela Merkel jetzt Jens Spahn als Nachfolger Taubers akzeptieren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach Shitstorm: CDU-Generalsekretär Tauber entschuldigt sich

Flirt und Mobbing: Peter Tauber und die CDU-Sexismus-Debatte

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe