EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Merkel-Vertraute Kramp-Karrenbauer (55) soll CDU-Generalsekretärin werden

Merkel-Vertraute Kramp-Karrenbauer (55) soll CDU-Generalsekretärin werden
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Seit 2011 ist die 55-Jährige Ministerpräsidentin des Saarlandes.

WERBUNG

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel will einen der wichtigsten Posten in der CDU mit einer Vertrauten besetzen. Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin werden, der bisherige Amtsinhaber Peter Tauber zieht sich aus gesundheitlichen Gründen zurück. Kramp-Karrenbauer ist seit 2011 Ministerpräsidentin des Saarlandes.

„Ich selber war auch einmal Generalsekretärin und habe eine Vorstellung von diesem Amt", so Merkel. „Deshalb erfreut mich das so, dass Annegret Kramp-Karrenbauer für diese Partei, für unsere Partei, die Christlich-Demokratische Union arbeiten möchte - in einer schwierigen Zeit, in einer unruhigen Zeit, in einer Zeit, in der die CDU zwölf Jahre die Regierungsverantwortung trägt und viele auch sagen: Nach den vielen Herausforderungen, Krisen, die wir zu bewerkstelligen hatten, brauchen wir wieder auch Eigenbesinnung“, erläuterte die Kanzlerin und Parteivorsitzende.

Sie habe sich ihre Entscheidung, das Amt der saarländischen Ministerpräsidentin niederzulegen, nicht leicht gemacht, sagte Kramp-Karrenbauer:

„Gleichzeitig erleben wir aber aus meiner Sicht, eine der schwierigsten politischen Phasen in der bisherigen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Und ich bin der Auffassung, dass es gerade in solchen Zeiten eben nicht mehr nur genügt zu sagen: Man sollte, man müsste oder andere müssen. Sondern, dass man dann, wenn man gefragt ist, eben auch bereit sein muss, selbst in das Engagement zu gehen und selbst Verantwortung zu tragen", so Kramp-Karrenbauer.

Kramp-Karrenbauer hatte die CDU erst im März vergangenen Jahres zum Sieg bei den saarländischen Landtagswahlen geführt. Ob sie Generalsekretärin wird, entscheiden offiziell die CDU-Mitglieder am Montag auf dem Parteitag in Berlin.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

@_A_K_K_: Merkels Geheimwaffe oder biedere Provinzlerin?

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe

Robert Habeck: "Wir müssen pragmatischer sein und weniger bürokratisch"