EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Rugby: Irland schafft den "Grand Slam"

Das irische Rugby-Team feiert den "Grand Slam"
Das irische Rugby-Team feiert den "Grand Slam" Copyright REUTERS/Toby Melville
Copyright REUTERS/Toby Melville
Von Christoph Wiesel
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Irland hat im Rugby-Turnier Six Nations den "Grand Slam" geschafft. Am Samstag setzte sich die irische Auswahl in London auch gegen ihren fünften Gegner durch.

WERBUNG

Im Rugby-Nationenturnier Six Nations hat Irland den "Grand Slam" geschafft - also alle fünf Spiele gegen die anderen Nationen gewonnen. Am Samstag setzte sich die irische Auswahl in London auch gegen ihren letzten Gegner, England, durch - ausgerechnet am St. Patrick’s Day, dem irischen Nationalfeiertag.

Am Ende stand es 24 zu 15 für die irische Auswahl. Damit war nach 1948 und 2009 Irlands dritter Grand Slam perfekt. In den anderen Spielen gelang Schottland gegen Italien ein Last-Minute-Sieg. Am Schluss stand es 29 zu 27 für Schottland. Außerdem gewann Wales gegen Frankreich (14 zu 13).

Irland gewinnt damit das Six Nations mit 23 Punkten. Auf Platz 2 Folgt Wales vor Schottland und Frankreich. England schafft es dieses Jahr überasschend nur auf Platz 5. Letzter wird Italien.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rugby: WM-Fieber in Japan

Jeu, set et match: Alcaraz - Zverev bleibt nur das Silbertablett

"Heute ist der Traum meines Vaters wahr geworden!" – Zweite Goldmedaille für Aserbaidschan