McIllroy gewinnt Golfturnier in Bay Hill

Rory McIllroy gewinnt in Bay Hill
Rory McIllroy gewinnt in Bay Hill Copyright Reinhold Matay-USA TODAY Sports TPX IMAGES OF THE DAY
Von Thomas Samboll
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nordire zählt damit auch zu den Top-Favoriten für die US Masters

WERBUNG

Der Nordire Rory McIlroy hat das Profigolfturnier in Bay Hill im US-Bundesstaat Florida gewonnen. Vor dem Finale lag er noch zwei Schläge hinter dem Schweden Henrik Stenson auf Platz 2. Dann gelang ihm jedoch eine überragende 64er-Schlussrunde, die ihm den Sieg und rund 1,3 Millionen Euro Preisgeld einbrachte. Für den 28-Jährigen war es schon der 14. Erfolg auf der US-Tour. Rory McIllroy gehört damit jetzt auch zu den ganz heissen Favoriten auf den Gewinn der US-Masters Anfang April in Augusta. Dabei hatte das Jahr für den Nordiren so schlecht begonnen: In zwei von vier Profitour-Turnieren war er am Cut gescheitert.

Mit drei Schlägen mehr auf dem Konto landete der US-Amerikaner Bryson DeChambeau auf Platz zwei, gefolgt von Justin Rose und Henrik Stenson.

Für Aufsehen sorgte aber auch das Auftreten von Ex-Superstar Tiger Woods, der nach langer Verletzungspause offenbar auf dem Weg zurück zu alter Stärke ist - der Tiger wurde in Florida am Ende Fünfter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

5 Dinge, die Sie zum 55. Super Bowl wissen müssen

82 Turniersiege: Tiger Woods stellt 54 Jahre alten Rekord ein

Tiger Woods nach Knieoperation zurück auf dem Rasen