Eilmeldung

Holocaust-Gedenktag

Netanjahu gedenkt der Opfer
Netanjahu gedenkt der Opfer -
Copyright
Debbie Hill/Pool via Reuters
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Israel ist an die Opfer des Holocausts erinnert worden. Um 10 Uhr Ortszeit stoppte zwei Minuten lang der Verkehr, zahlreiche Menschen hielten inne und gedachten der Juden, die in den Konzentrationslagern im Zuge von Hitlers so genannter Endlösung getötet wurden.

In der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem wurden Kränze niedergelegt. Die Namen von Opfern wurden in der Knesset verlesen.

Während des 2.Weltkriegs wurden mehr als 6 Millionen Juden ermordet. Viele Überlebende flohen nach Israel, wo 1948 der jüdische Staat gegründet wurde.

In Israel gibt es 215.000 Juden, die den Holocaust überlebt haben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.