Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Verfolgungsjagd in Berlin: Radfahrerin (22) getötet

Symbolbild
Symbolbild -
Copyright
PIXABAY
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Berlin Charlottenburg ist am Mittwochabend gegen 21 Uhr 30 eine 22-jährige Radfahrerin bei einer Verfolgungsjagd der Polizei getötet worden. Mehrere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Zivilfahnder der Polizei hatten versucht, ein Fahrzeug aufzuhalten, in das junge Männer aus einem aufgebrochenen Ford Transit Werkzeuge eingeladen hatten. Der - laut Bericht der Polizei Berlin - alkoholisierte 27-jährige Fahrer des Fluchtfahrzeugs rammte mehrere Polizeiwagen und klemmte dabei einen Zivilfahnder ein. Die Polizisten hatten versucht, das Fluchtfahrzeug einzukeilen, doch das misslang. Danach stieß der flüchtige Fahrer mit seinem Audi mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen. Die Fahrerinnen der beiden Autos wurden bei den heftigen Auffahrunfällen verletzt, mehrere geparkte Autos bei der Verfolgungsjagd gerammt.

Am Ende der dramatischen Flucht blieben die beiden 14 und 18 Jahre alten Komplizen des Fahrers verletzt im Audi zurück. Der 27-Jährige flüchtete dann zu Fuß, wurde aber nach wenigen Metern vorläufig festgenommen. Die drei Verdächtigen kamen zunächst ins Krankenhaus, dem Fahrer wurde allerdings sofort der Führerschein entzogen.