EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Jemen: Großangriff auf Hafen von Hudaida gestartet

Archivbild: Regierungstreue Stammeskämpfer in der Nähe von Hudaida
Archivbild: Regierungstreue Stammeskämpfer in der Nähe von Hudaida Copyright Reuters
Copyright Reuters
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Regierungstruppen haben mit Hilfe der von Saudi-Arabien angeführten Militärkoalition einen Gro´ßangriff auf die Huthi-Rebellen im Hafen von Hudaida begonnen.

WERBUNG

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat den seit langem erwarteten Angriff auf den Hafen von Hudaida gestartet.

Dieser Hafen wird von den schiitischen Huthi-Rebellen kontrolliert wird.

Kampfjets und Kriegsschiffe bombardierten Huthi-Stellungen, um ausländische und jemenitische Bodentruppen zu unterstützen, die südlich des Hafens aufmarschiert waren.

Über den Hafen von Hudaida gelangt die meiste humanitäre Hilfe ins Land.

Menschenrechtler und Hilfsorganisationen warnen vor einer humanitären Katastrophe, wenn der Nachschub unterbrochen wird.

Acht Millionen Menschen in dem Land sind vom Hungertod bedroht.

Die Huthis kontrollieren Jemens Hauptstadt Sanaa und weite Teile des Norden.

Die international anerkannte Regierung bekämpft sie und wird dabei von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erneute US-Luftangriffe auf Huthi-Stellung

Wichtige Akteure der Reisebranche treffen sich auf der ITB Berlin 2024

Präsident Selenskyj bittet Saudi-Arabien um Unterstützung