Eilmeldung

Eilmeldung

Riesiger Protestmarsch gegen Brexit in London

Sie lesen gerade:

Riesiger Protestmarsch gegen Brexit in London

Riesiger Protestmarsch gegen Brexit in London
@ Copyright :
REUTERS/Henry Nicholls
Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Jahre nach dem Brexit-Referendum haben Zehntausende Menschen in London gegen den Ausstieg aus der Europäischen Union demonstriert.

Es ist der größte Marsch der Remain-Bewegung seit 2016. Ein wichtiger Wandel ist zu spüren."

Juuso Jarviniemi Demonstrant, Anti-Brexit-Demo

Den Veranstaltern zufolge waren es sogar mindestens 100 000 Teilnehmer, die bei Sonnenschein bis zum Parlament in Westminster marschierten. Dazu aufgerufen hatten die Organisatoren der Anti-Brexit-Kampagne "People's Vote", die eine neue Volksabstimmung fordern - dieses Mal über das Austrittsabkommen.

James McGrory, "Open Britain": "Die Menschen sind wütend, weil die Regierung mit dem Brexit völlig daneben liegt. Sie sind wütend, weil neue Fakten seit dem Referendum ans Tageslicht gekommen sind. Etwa die Austrittskosten von 40 Milliarden Pfund. Viele merken, dass falsche Versprechungen gemacht wurden, etwa mehr Geld für das Gesundheitswesen. Deswegen sehen Sie hier Tausende, ganz normale Menschen aus dem ganzen Land, die zum Parlament marschieren und eine Abstimmung über den endgültigen Brexit-Deal fordern."

Ein junger Demonstrant sagt, er sei extra aus Edinburgh angereist. "Das war gar keine Frage. Es ist der größte Marsch der Remain-Bewegung seit 2016. Ein wichtiger Wandel ist zu spüren."

Ein anderer, in den Farben der Europaflagge geschminkter Mann fügt hinzu: "Ich habe das Gefühl, es geht völlig in die falsche Richtung, und anderen geht das ebenso. Viele Leute, die für den Brexit gestimmt haben, wurden enttäuscht und haben ihre Meinung geändert."

Die Briten hatten am 23. Juni 2016 mit knapper Mehrheit für die Scheidung von der EU gestimmt. Die Verhandlungen zwischen London und Brüssel verlaufen sehr schleppend. Bereits Ende März 2019 will Großbritannien die Staatengemeinschaft verlassen.

REUTERS/Henry Nicholls

An der Veranstaltung nahmen auch viele Prominente, Mitglieder der oppositionellen Labour-Partei, der Liberaldemokraten und einige Konservative teil.

Hunderte Brexit-Anhänger besuchten eine Gegendemonstration in Westminster, bei der unter anderem Fahnen der rechtspopulistischen Ukip-Partei und anderer Gruppierungen geschwenkt wurden.