Protest: "Die längste Arabischstunde der Welt"

Protest: "Die längste Arabischstunde der Welt"
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Seit Mitte Juli ist Arabisch nicht mehr die offizielle Landessprache in Israel.

WERBUNG

Tausende Demonstranten in Tel Aviv haben gegen das umstrittene Nationalitätengesetz in Israel protestiert.

Sie nahmen an der so genannten "längsten Arabisch-Schulstunde der Welt" teil. Mit der Maßnahme zeigten die anwesenden Araber und Juden ihren Widerstand gegen das neue Gesetz, das nur noch Hebräisch als offizielle Landessprache in Israel anerkennt.

Das Nationalitätengesetz ist auch unter Juden in Israel umstritten und passierte nur mit knapper Mehrheit die Knesset.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Israel-Gaza: die globalen Auswirkungen des eskalierenden Konflikts

Auschwitz - wie junge Nachkommen die Erinnerung aufrechterhalten

Gegen den Strom: europäische Juden, die sich gegen Israels Krieg mit der Hamas stellen