Eilmeldung

Eilmeldung

Der Terrorverdächtige hat einen Namen

Sie lesen gerade:

Der Terrorverdächtige hat einen Namen

Silberner Ford Fiesta, mit dem der mutmaßliche Anschlag verübt wurde
Schriftgrösse Aa Aa

Bei dem Mann, der am Dienstag in London mit einem Auto in eine Gruppe Menschen gefahren ist, handelt es sich um einen 29-jährigen Briten namens Salih Khater.

Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters mit Verweis auf Sicherheitskreise. Der im Sudan geborene Mann sei als Flüchtling nach Großbritannien gekommen, habe später die britische Staatsangehörigkeit angenommen und lebte in Birmingham.

Dort und in Nottingham, wo der silberne Ford Fiesta registriert war, nahmen Ermittler noch am Dienstag Hausdurchsuchungen vor. Die Polizei wirft dem Mann die Planung und Ausführung einer Terrorattacke sowie versuchten Mord vor. Dem Inlandsgeheimdienst war Salih Khater zuvor nicht bekannt.

Der Tatverdächtige machte zunächst keine Aussage.

Cressida Dick, Leiterin der Metropolitan Police:
"Die Terroristen wollen, dass wir unsere Lebensweise komplett ändern, sie wollen, dass wir Angst haben und aufhören, zu tun, was wir wollen, um ein normales Leben im Vereinigten Königreich zu führen. Wir werden nicht nachgeben, wir werden unser Leben nicht ändern."

Der 29-Jährige war am Dienstagmorgen vor dem Parlament mit einem Auto in insgesamt etwa 15 Radfahrer und Fußgänger gefahren und wurde noch am Tatort festgenommen. Vor dem mutmaßlichen Anschlag war Khater 90 Minuten durch Westminster gefahren. Das zeigen Kameraaufzeichnungen. Nun wollen Ermittler herausfinden, ob er auch andere Ziele ausgespäht hat.