Fall Cohen: Einigung möglich

REUTERS/Lucas Jackson
REUTERS/Lucas Jackson
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Medien zufolge verhandelt der frühere Trump-Rechtsanwalt mit der Staatsanwaltschaft.

WERBUNG

In den Ermittlungen gegen den ehemaligen Rechtsanwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, zeichnet sich eine einvernehmliche Verständigung mit der New Yorker Staatsanwaltschaft ab. US-Medien berichten über entsprechende Verhandlungen.

Dem Sender CNN zufolge könnte Cohen, der des Steuer- und Bankbetrugs verdächtigt wird, aber trotz einer Einigung mit der Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe drohen. Die Ermittler prüfen auch, ob Cohen gegen Bestimmungen der Wahlkampffinanzierung verstoßen hat und ob er möglicherweise Schweigegeld an Frauen gezahlt hat, die behaupteten, mit Trump intime Verhältnisse gehabt zu haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Er ist mein Freund": Trump empfängt Polens Präsidenten Duda in den USA

Trumps Schmiergeld an Pornostar: Hälfte der Geschworenen entlassen

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau