Eilmeldung

Eilmeldung

Doku über Quincy Jones feiert Premiere

Sie lesen gerade:

Doku über Quincy Jones feiert Premiere

Doku über Quincy Jones feiert Premiere
Schriftgrösse Aa Aa

Am 21. September erscheint die Doku "Quincy" auf Netflix. Eine Hommage an den Musiker und Produzenten Quincy Jones. Jazz, Pop oder Filmmusik: Egal was der heute 85-Jährige anpackte, es wurde zum Erfolg.

Die Regie der Doku führten Alan Hicks und Quincy Jones eigene Tochter, die Schauspielerin Rashida Jones. "Ich wollte ihn ehren, das ist klar. Aber ich wollte die ganze Geschichte erzählen. So war es mir wichtig, dass die Höhen, Tiefen, die Dinge, die ihn zu dem Mann machen, der er heute ist, gezeigt werden. Und all diese Stationen in seinem Leben wurden ganz ehrlich dargestellt. Danke, dass ich das tun durfte", sagte Jones bei der Premiere in Toronto.

Quincy Jones Karriere begann als Jazz-Trompeter. Aufgewachsen in Seattle, spielte er schon als Schüler in einer Combo mit Ray Charles. Später wurde er Musikproduzent, machte Stars wie Michael Jackson groß und räumte insgesamt 27 Grammys ab.

Mehr dazu cinema