Merkel im Mädchengymnasium - Maaßen kein Thema

grab from sujet
grab from sujet
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat bei ihrer Visite in Algerien auch ein Mädchengymnasium in der Hauptstadt Algier besucht. Zum Thema Maaßen verwies Merkel auf ihre Aussagen vom Freitag.

WERBUNG

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat der algerischen Regierung Unterstützung beim Stabilitätskurs zugesagt und die Fortschritte bei der Rückführung abgelehnter Asylbewerber in das Land gelobt. Ministerpräsident Ahmed Ouyahia erklärte in Algier, sein Land wolle das Thema der rund 3700 ausreisepflichtigen Algerier in Deutschland so schnell wie möglich abarbeiten. Algerien sei bereit, die Landleute zurückzunehmen, sofern sichergestellt sei, dass es sich um Algerier handele.

Merkel besuchte auch ein Mädchengymnasium in Algier und interessierte sich dabei vor allem für den Physik-, Erdkunde- und Deutschunterricht. Zu dem Zeitungsbericht über eine bevorstehende Abberufung des obersten deutschen Verfassungsschützer Hans-Georg Maaßen äußerte sich Merkel nicht. Sie verwies auf ihre Angaben vom Freitag, wonach es im Streit um Maaßen eine Lösung geben werde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hans-Georg Maaßen: Rückendeckung und Rücktrittsforderung

"Dänemark macht sich lächerlich": Millionär aus Algerien übernimmt Burka-Bußgelder

Schnee in Algerien - und über 800 m schneit es weiter...