Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Super-Taifun Trami bewegt sich mit 200km/h auf Japan zu - Satellitenbilder

Super-Taifun Trami bewegt sich mit 200km/h auf Japan zu - Satellitenbilder
Copyright
Alexander Gerst/ ESA
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Japan wird von einem Super-Taifun bedroht. Der Sturm könnte an diesem Wochenende dort mit Winden von mehr als 200 km/h auf Land treffen.

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst schickte Bilder von "Trami" von der Internationalen Raumstation ISS.

"Als ob jemand den gigantischen Stecker des Planeten gezogen hätte. Blick in das Auge eines weiteren heftigen Sturms. Kategorie 5 Super-Taifun Trami ist unaufhaltsam und steuert auf Japan und Taiwan zu. Seid vorsichtig da unten! #TyphoonTrami" schrieb Gerst auf Twitter.

Die Bilder zeigen das Auge des Sturms über dem Meer zwischen den Philippinen und Japan.

Alexander Gerst / ESA
Alexander Gerst / ESA
Alexander Gerst / ESA