Eilmeldung

Eilmeldung

Jair Bolsonaro: Der Trump Brasiliens

Sie lesen gerade:

Jair Bolsonaro: Der Trump Brasiliens

Jair Bolsonaro: Der Trump Brasiliens
Schriftgrösse Aa Aa

Der ultrarechte Kandidat Jair Bolsonaro hat gute Chancen, die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Brasilien zu gewinnen. Als Trump Brasiliens bezeichnet, spricht Bolsonaro die Brasilianer an, die müde sind von den Korruptionsskandalen ihrer Politiker. Auch der 39-jährige Ivan Pavlovsky glaubt, dass nur einer wie Bolsonaro einen Wechsel bringen kann

"Der Grund warum ich mich dafür entschieden habe ist, dass Jair Bolsonaro keine politischen Deals macht."

Mit dieser Meinung ist Pavlovsky nicht alleine. Letzten Umfragen zufolge darf Bolsonaro auf 30 Prozent Zustimmung bei der Wahl hoffen. Der umstrittene Kandidat macht regelmäßig mit Hetze gegen Frauen. Homosexuelle und Schwarze auf sich aufmerksam.

Auch das Ausland schaut sorgenvoll auf die Wahlen. Der britische Economist betitelte Bolsonaro jüngst als Bedrohung für Lateinamerika.

Euronews Reporter Moises Pozzi:

"Seit dem 6. September, als er Opfer einer Messerattacke in Juiz de Fora wurde, hat Jair Bolsonaro, Mitglied des Parlaments und Kandidat für das Amt des Präsidenten, seinen Wahlkampf vom Krankenhausbett aus geführt. Und von dort aus hat er auch mit seinen Unterstützern kommuniziert."

Die Tat hat verdeutlicht, wie aufgeheizt die Stimmung in dem 200 Millionen Einwohner Land ist. Das politische Klima scheint Bolsonaro in die Karten zu spielen.