Eilmeldung

NATO-Gipfel: USA fordern Russland zu Entwicklungsstopp von Raketen auf

NATO-Gipfel: USA fordern Russland zu Entwicklungsstopp von Raketen auf
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Botschafterin bei der Nato Kay Bailey Hutchison wirft Russland die Entwicklung atomwaffenfähiger Mittelstreckenraketen vor und drohte Russland an, dass die USA diese notfalls vernichten würden, sollte die Entwicklung nicht eingestellt werden.

Laut der US-Regierung verstoße dies nämlich gegen das 1987 unterschriebene Abrüstungsabkommen, dass die Nutzung solcher Waffen verbietet.

Viele Fragen warf dabei die Wortwahl der Botschafterin auf. Hutchison sprach von einer "Zerstörung" der russischen Raketen.

Viele vermuten, dass sie damit vielleicht einen Angriff auf Russland gemeint habe

Sicher ist, dass Russland auch nach Meinung der NATO gegen seine internationalen Verpflichtungen verstoße.

Russland selbst weist die Vorwürfe zurück.

Unter den NATO Verteidigungsministern wird das Thema beim heutigen Gipfel eine große Rolle spielen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.