Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Reaktion auf Rakete: Israel fliegt Luftangriffe in Gaza

Reaktion auf Rakete: Israel fliegt Luftangriffe in Gaza
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die angespannte Lage zwischen Israel und Gaza hat sich wieder verschärft. Aus dem Gazastreifen wurde eine Rakete auf die israelische Stadt Beer Scheva abgefeuert. Das Geschoss traf ein Wohnhaus, in dem sich eine Mutter mit ihren Kindern befand.

Körperlich verletzt wurde niemand. Allerdings befinden sich die Bewohner des Hauses offenbar wegen eines Schocks in Behandlung. Die radikalislamische Hamas und andere militante Palästinensergruppen wiesen die Verantwortung von sich.

Palästinenser bei israelischem Luftangriff getötet

Israel reagierte mit Härte und griff „Terrorziele“ im Gazastreifen an. Mindestens ein Palästinenser wurde laut dem Gesundheitsministerium in Gaza getötet, drei weitere verletzt. Israels Verteidigungsministerium ordnete die Schließung von zwei Grenzübergängen an.

Über 200 Tote seit März

Seit Ende März nehmen die Spannungen zwischen Israel und Palästinensern zu. An der Gaza-Grenze wurden bei teils gewaltsamen Protesten über 200 Palästinenser getötet. Kurz vor der jüngsten Eskalation hatte Israel der Hamas mit einer neuen Militäroffensive gedroht.