Eilmeldung

Eilmeldung

Surreal: Tier ohne Kopf und ohne Hufe in einem Wald in Dänemark gefunden

Sie lesen gerade:

Surreal: Tier ohne Kopf und ohne Hufe in einem Wald in Dänemark gefunden

Surreal: Tier ohne Kopf und ohne Hufe in einem Wald in Dänemark gefunden
@ Copyright :
Morten Stricker
Schriftgrösse Aa Aa

In Dänemark hat der Fund eines Alpakas ohne Kopf und ohne Hufe viele Fragen ausgelöst. Ein Wanderer hatte den Tierkadaver am Montagnachmittag in einem Wald nahe der Stadt Struer im Nordwesten von Jütland gefunden.

Die Zeitung Holstebro Struer Dagbladet schrieb, dass das Tier, ein Verwandter des in Südamerika heimischen Lama sei. Ein Teil seiner Hinterbeine war entfernt, was darauf hindeutet, dass vor der Deponierung das Fleisch verwendet wurde.

Aber die Polizei ist ratlos, warum Kopf und Hufe abgehackt wurden, und um die Geschichte noch mysteriöser zu machen, hat niemand ein fehlendes Alpaka gemeldet.

"Ich habe keine Ahnung, warum jemand so etwas tun sollte", sagte Morten Stricker, der Fotograf, der die Bilder aufgenommen hat. "Diese Tiere sind nicht wertvoll, aber wir fragen uns, warum es keinen Besitzer gibt, der das Tier vermisst.

"Ich bin seit über 17 Jahren Mitarbeiter dieser Zeitung (Holstebro Struer Dagbladet), und es ist nicht normal, verstümmelte Tiere zu sehen. Ich fuhr früh am Morgen in den Wald, weil ich das geschlachtete Alpaka finden wollte", sagte er Euronews.

"Mir wurde gesagt, dass es in der Nähe eines Parkplatzes gefunden wurde, aber es gibt mehrere Möglichkeiten, in Dänemarks drittgrößtem Wald zu parken. Auf einem der Parkplätze sah ich plötzlich ein Stück Wolle, und ich dachte: 'Ich muss in diesem Gebiet nachschauen'. Und dort, zwischen einigen Bäumen, sah ich das tote Tier. Es war ein bisschen surreal. Es war an diesem Morgen absolut ruhig im Wald, und es gab nur mich und das geschlachtete Alpaka."