EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Real im Tief? Suárez: „Clásico bleibt Clásico“

Real im Tief? Suárez: „Clásico bleibt Clásico“
Copyright REUTERS/Juan Medina
Copyright REUTERS/Juan Medina
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Am Sonntag (Anpfiff um 16:15 Uhr) trifft der FC Barcelona auf Real Madrid. Das ist nur bedingt ein Spitzenspiel.

WERBUNG

Trifft der FC Barcelona auf Real Madrid - so wie es am Sonntagnachmittag der Fall sein wird - fällt bei spanischen Fußballfreunden nur ein Wort: Clásico. Das Aufeinandertreffen der beiden Schwergewichte ist diesmal aber nur bedingt ein Spitzenspiel. Barca ist Tabellenführer der spanischen Liga, Real hingegen nur Siebter.

Barcelonas Stürmer Luis Suárez meint: „Man muss natürlich die bisherigen Ergebnisse der beiden Mannschaften in Betracht ziehen, aber Clásico bleibt Clásico. Ich glaube nicht, dass jemand die Gemütsverfassung der Gegner im Hinterkopf haben wird oder dass die zuletzt nicht gut gespielt haben. Denn hier geht's um den Clasico.“

Die Polizei beschäftigte sich vor dem Spiel am Sonntag noch mit dem Duell Barca gegen Real vom 6. Mai. Zehn Personen wurden festgenommen, denen vorgeworfen wird, für das Duell im Frühjahr mindestens 2800 gefälschte Eintrittskarten auf den Markt geworfen zu haben. Dem Gastgeber der Partie, dem FC Barcelona, war ein Schaden von 1,5 Millionen Euro entstanden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fußball-WM 2030: Erstmals auf drei Erdteilen

Durchbruch mit Füllkrug? BVB muss daheim gegen AC Mailand punkten

Es gibt mehr Geld: Spaniens Weltmeisterinnen spielen wieder Fußball