Verkehrskollaps bei Olympischen Spielen in Tokio?

Verkehrskollaps bei Olympischen Spielen in Tokio?
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Hunderttausende Gäste werden zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio erwartet. Keine gute Nachricht für die völlig überlastete U-Bahn der Hauptstadt.

WERBUNG

Die Olympischen Spiele in Tokio werden das U-Bahnsystem der japanischen Hauptstadt auf eine harte Probe stellen. Das befürchten Experten im Vorfeld des Sportgroßereignisses. Zu den Olypmpischen Spielen werden im Juli und August 2020 bis zu 600.000 Gäste erwartet.

Derzeit nutzen täglich bereits 20 Millionen Menschen den völlig überlasteten öffentlichen Nahverkehr im Großraum Tokio. Beim Verkehrsknotenpunkt Shinjuku sind es jeden Tag 3,5 Millionen Passagiere.

Auch vor den Olympischen Spielen in London wurde ein Verkehrskollaps befürchtet. Der blieb aus, weil sich viele Unternehmen der britischen Hauptstadt ihren Angestellten gegenüber flexibler bei den Arbeitszeiten zeigten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wasserverschmutzung in der Seine: Olympischer Probewettbewerb in Paris verkürzt

Sperre aufgehoben: Ukrainerin Olha Charlan darf bei WM weiterfechten

Paris 2024: Französische Städte erteilen olympischem Fackellauf eine Absage