Flüchtlinge im Ärmelkanal aufgegriffen

Flüchtlinge im Ärmelkanal aufgegriffen
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die französischen Behörden haben in der Nacht mehrere Migranten in einem Schlauchboot im Ärmelkanal entdeckt.

WERBUNG

Französische Behörden haben im Ärmelkanal ein Schlauchboot mit Flüchtlingen entdeckt, das offenbar auf dem Weg nach Großbritannien war.

Craig Burn arbeitet für die Dover Marine Services: "Das Boot, indem sie sich bfanden, war einfach völlig ungeeignet. Es ist gefährlich, ein kleines Boot mit einem kleinen Außenbordmotor, überfüllt mit Menschen. Es gibt rauen Seegang, es ist stockdunkel. Sie kreuzen Schiffsrouten auf einer vielbefahrenen Wasserstraße, es ist einfach unglaublich, wie sie gerettet - und gefunden wurden."

Allein in der vergangenen Woche waren 42 Migranten im Ärmelkanal aufgegriffen worden, Schätzungen zufolge könnte ihre Zahl um ein Vielfaches höher liegen.

BBC-Reporter Simon Jones postete ein Bild des Schlauchboots, in dem die Männer gefunden werden.

Weitere Quellen • Sky

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wegen Bootsflüchtlingen: Mehr Grenzschutz im Ärmelkanal

Messerattentäter von Paris hat vermutlich psychische Probleme

Überfüllte Weihnachtsmärkte im Elsass: Straßburg vor Besucherrekord