Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs Polizisten bekommen Gehaltserhöhung

Frankreichs Polizisten bekommen Gehaltserhöhung
Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Polizisten, die seit Wochen bei den Protesten der «Gelben Westen» im Dauereinsatz sind, bekommen eine Gehaltserhöhung.

Nach nur einem Protesttag der Polizei mit Demonstrationen und symbolisch geschlossenen Kommissariaten in mehreren Städten, haben die Sicherheitskräfte bekommen, was sie von der Regierung gefordert haben- so ein Gewerkschaftsführer.

Die drei führenden Polizeigewerkschaften hatten sich am Mittwochabend mit dem französischen Innenminister Christophe Castaner auf eine schrittweise Erhöhung des Gehalts geeinigt.

Eine erste Erhöhung um 40 Euro soll es dem Innenministerium zufolge im Januar 2019 geben. Bis Ende 2019 soll das Gehalt von Frankreichs Polizisten um durchschnittlich 120 Euro erhöht werden.

Und trotzdem: eine für Donnerstag Abend angeküundigte Demonstration wollen die Polizeigewerkschaften nicht absagen- denn es gibt noch andere Themen, die sie auf den Tisch bringen wollen.

Zum Beispiel den riesigen Berg an angehäufte Überstunden: insgesamt 275 Millionen Euro. Die Regierung will die Auszahlung dieser Schulden ab Januar angehen. Was die gerade beschlossenen Gehalterhöhungen kosten werden, ist noch unklar.

Doch sicher ist: die zur Besänftigung der «Gelbwesten» geplanten milliardenschweren Sozialmaßnahmen von Präsident Emmanuel Macron reißen bereits jetzt ein riesiges Loch in Frankreichs Staatshaushalt.