EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Drohnenstörung am Flughafen Gatwick: Zwei Verdächtige festgenommen

Drohnenstörung am Flughafen Gatwick: Zwei Verdächtige festgenommen
Copyright REUTERS/TOBY MELVILLE
Copyright REUTERS/TOBY MELVILLE
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Zusammenhang mit den Drohnenstörungen am Flughafen Gatwick wurden zwei Verdächtige festgenommen. Der Betrieb soll im Laufe des Samstag zur Normalität zurückkehren.

WERBUNG

Die Polizei von Sussex hat am Freitag Abend einen Mann und eine Frau verhaftet.

Sie werden verdächtigt, mit den umherfliegenden Drohnen am Londoner Flughafen Gatwick zu tun zu haben.

140 000 Passagiere betroffen

Dadurch waren seit Mittwochnacht etwa 1000 Flüge ausgefallen oder umgeleitet worden. Der Flughafen wurde immer wieder gesperrt. Rund 40 Mal waren Drohnen über dem Airport gesichtet worden. Betroffen waren circa 140 000 Passagiere.

Einzelheiten zur Festnahme oder Angaben über ein Motiv teilte die Polizei in der Grafschaft Sussex zunächst nicht mit.

Der Flughafen soll im Laufe des Samstag wieder zum Normalbetrieb zurückkehren.

Die Passagiere müssen aber immer noch mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Sie werden gebeten, von zu Hause aus einzuchecken.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Drohnen-Attacke von Gatwick ungeklärt

Gefahr durch Drohnen-Angriffe

Wegen kranker Fluglotsen: Flughafen Gatwick streicht Dutzende Flüge