Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Staatsbürgerschaft als Dankeschön

Griechenland: Staatsbürgerschaft als Dankeschön
Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsident Griechenlands wird am 2. Januar drei Einwanderern aus Ägypten und Albanien als Anerkennung für ihre selbstlose Rettung von Menschenleben während der Waldbrände nahe Athen die griechische Staatsbürgerschaft verleihen.

Ibrahim Mousa Mahmoud ist einer der drei zukünftigen Griechen: "Wir mussten uns in den Rauch begeben, auch wenn wir dabei hätten sterben können. Entweder hätten wir sie vor dem dichten Rauch gerettet oder wir wären selbst daran gestorben."

Die drei Fischer hatten im Juli dieses Jahres bei den verheerenden Bränden in Mati Dutzende Menschen gerettet, die aus Angst vor Rauch und Flammen ins Meer gesprungen waren. Bei den Lebensrettern handelt es sich um den 46-jährigen Ägypter Ibrahim Mousa Mahmud, seinen 50-jährigen Landsmann El Hami Emad sowie den 35 Jahre alter Albanier Jake Gani.

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte während eines Besuchs der Region im September den beispiellosen Mut der drei Einwanderer betont und angekündigt, dass der Staat ihre besondere Leistung mit der Verleihung der griechische Staatsbürgerschaft würdigen werde.

Bei den Waldbränden waren über 80 Menschen ums Leben gekommen.