Eilmeldung

Eilmeldung

Neujahrsansprache: Merkel sucht nach globalen Lösungen

Neujahrsansprache: Merkel sucht nach globalen Lösungen
Schriftgrösse Aa Aa

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bürger in ihrer Neujahrsansprache auf eine wachsende internationale Verantwortung Deutschlands eingestimmt. Um Herausforderungen zu meistern, setze die deutsche Bundesregierung auf globale Zusammenarbeit.

Die Kanzlerin sprach von Schicksalsfragen in den Bereichen Klimawandel, Kampf gegen den internationalen Terrorismus sowie Steuerung und Ordnung der Migration. Sie wisse, dass viele Bürger im Jahr 2018 mit der Bundesregierung gehadert hätten.

Angela Merkel sagte weiter: "Deutschland wird ab morgen für zwei Jahre Mitglied im UN-Sicherheitsrat sein und sich dort für globale Lösungen einsetzen. Wir steigern unsere Mittel für humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe, aber auch unsere Verteidigungsausgaben weiter. Wir setzen uns dafür ein, die Europäische Union robuster und verteidigungsfähiger zu machen. Und mit Großbritannien wollen wir trotz des Austritts aus der Europäischen Union weiter eine enge Partnerschaft bewahren."

Merkel bedauerte, Gewissheiten der internationalen Zusammenarbeit seien unter Druck geraten. Deutschland müsse für eigene Überzeugungen wieder stärker einstehen, argumentieren und kämpfen. Für Werte wie Offenheit, Toleranz und Respekt müssten sich alle Bürger gemeinsam einsetzen. Diese Werte hätten Deutschland stark gemacht.

Merkel sagte abschließend: "Den Mut dazu wünsche ich uns allen, verbunden mit all meinen guten Wünschen für Sie und ihre Familien für ein gesundes, frohes und gesegnetes Jahr 2019."