Eilmeldung

Eilmeldung

Spektakulärer Banküberfall in Paris

Spektakulärer Banküberfall in Paris
Schriftgrösse Aa Aa

Drei Männer haben ganz in der Nähe der Prachtmeile Champs-Élysées die Filiale eines Geldinstituts gestürmt, Angestellte und Kunden stundenlang als Geiseln genommen und sich dann mit einer Beute in bisher unbekannter Höhe aus dem Staub gemacht. Das teilte die Polizei der französischen Hauptstadt mit. Ein Großaufgebot an Sicherheitskräften konnte nicht verhindern, dass die mit Schusswaffen ausgerüsteten Täter entkamen.

Während des Überfalls hätten die Diebe ein Schild an die Tür gehängt, wonach das Geldinstitut geschlossen sei, hieß es. Die Geiseln konnten sich nach der Flucht der Diebe selbst befreien.

Im Bereich der Champs-Élysées kommt es immer wieder zu Raubüberfällen: So versuchte z.B. im Februar 2018 ein bewaffneter Mann, eine Filiale der BNP-Bank in der Nähe des Arc de Triomphe auszurauben. Er wurde bei seiner Festnahme von der Polizei erschossen.

2017 traf es ein Luxus-Uhren-Geschäft. Schätzungen zufolge hatte die Beute, die zwei bewaffnete Männer dort machten, einen Wert von mehreren hundertausend Euro.