Meilenstein: Hayabusa 2 landet auf Ryugu

Meilenstein: Hayabusa 2 landet auf Ryugu
Copyright JAXA
Von Renate Birk mit JAXA
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die japanische Weltraumbehörde JAXA ist stolz: Hayabusa 2 hat 300 Millionen Kilometer zurückgelegt und ist erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet

WERBUNG

Die Wissenschaftler im Zentrum der Weltraumbehörde JAXA in Tokio sind erleichtert. Ein Meilenstein ist ihnen gelungen. Die japanische Raumsonde Hayabusa 2 ist erfolgreich auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. Sie soll Proben sammeln.

Yu-ichi Tsuda, der für die Landung verantwortliche Ingenieur, zeigte sich auf der Pressekonferenz sichtlich bewegt und rang nach Worten:

"Die Menschheit hat wirklich einen neuen kleinen Himmelskörper erreicht", sagte er schließlich.

Die nach einem Falken benannte Hayabusa 2 begann ihre Reise 2014. Der Asteroid ist 300 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Das Ziel der etwa 170 Millionen Euro teuren Mission ist es, Gesteinsproben zur Erde zurückzubringen, die Auskunft über die Entstehung von Leben geben könnten. Hayabusa 2 wird Ende 2020 zurück auf der Erde erwartet.

Freude, Erleichterung, Stolz
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tokio wartet auf Grammy-Gewinnerin Taylor Swift (34)

Immersive Lichtausstellung will Besucher in Tokio fesseln

Viel Schnee in Japan - zahlreiche Flüge in Tokio fallen aus