Wahl im Senegal: Macky Sall ist Favorit

Wahl im Senegal: Macky Sall ist Favorit
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Senegal wird ein neuer Präsident gewählt - Ergebnisse erst Mitte nächster Woche

WERBUNG

Im Senegal haben die Menschen ihre Stimme für den nächsten Präsidenten abgegeben. Knapp sieben Millionen Einwohner des westafrikanischen Landes waren zur Wahl aufgerufen.

Nachdem zwei beliebte Oppositionskandidaten nicht zur Wahl zugelassen worden waren, wurden die größten Chancen dem amtierenden Präsidenten Macky Sall zugerechnet.

Der 57-Jährige verspricht eine Fortsetzung seiner Politik, die eine Modernisierung der Infrastruktur mit einer Stärkung des sozialen Netzes für die ärmere Bevölkerung verbindet.

Als wichtigster Herausforderer ging der frühere Regierungschef Idrissa Seck (59) ins Rennen. Er verspricht den Wählern eine Bekämpfung der Korruption und mehr Wachstum.

Ein Kandidat braucht eine absolute Mehrheit, um die Abstimmung zu gewinnen und eine Stichwahl zu vermeiden. Mit zuverlässigen Ergebnissen wird nicht vor Mitte nächster Woche gerechnet.

In einigen Orten begann die Abstimmung verspätet, weil Unterlagen die Wahllokale verspätet erreichten. Sicherheitskräfte bewachten die Stationen, nachdem der Tod von vier Menschen den Wahlkampf überschattet hatte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Olympische Jugendspiele 2022 im Senegal

Senegals Machthaber Sall bleibt im Amt - Präsidentenwahl verschoben

Demokratie in Gefahr? Schwere Ausschreitungen nach Parteiverbot