EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Behörden machtlos? (Wieder-)Einreise trotz Verbot

Behörden machtlos? (Wieder-)Einreise trotz Verbot
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Laut Tageszeitung Die Welt sind in Deutschland im vergangenen Jahr pro Monat durchschnittlich 100 Personen aufgegriffen worden, die mit einem Einreiseverbot belegt waren.

WERBUNG

In Deutschland sind im vergangenen Jahr pro Monat durchschnittlich 100 Personen aufgegriffen worden, die mit einem Einreiseverbot belegt waren. Das meldet die Tageszeitung Die Welt mit Berufung auf die Bundespolizei. Rund 43 Prozent der festgestellten Personen mit gültiger Einreisesperre wurden bei Grenzkontrollen gefasst. Die Anzahl von Zurückweisungen vermochte die Bundespolizei laut Die Welt nicht zu nennen.

Innenminister Horst Seehofer hatte im Juni erklärt, er halte es für verantwortungslos, Abgeschobene mit Wiedereinreisesperre an der Staatsgrenze nicht zurückweisen zu können. Seehofer kündigte seinerzeit umgehende Änderungen an. Allerdings sind laut EU-Recht derzeit nur Kontrollen an der Grenze zwischen dem Bundesland Bayern und Österreich möglich. Der Innenminister hatte auf eine abschreckende Wirkung gesetzt, die offenbar nicht eintrat.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Streitthema Migration: Weniger Asylanträge in Deutschland

Einwanderungsgesetz: Seehofer legt Eckpunkte vor

Angela Merkel wird 70: Wie beliebt ist die Ex-Kanzlerin noch?