Eilmeldung

Eilmeldung

Europawahl: Grüne stellen Wahlprogramm vor

Europawahl: Grüne stellen Wahlprogramm vor
Schriftgrösse Aa Aa

Knapp drei Monate vor der Wahl zum Europäischen Parlament haben die Grünen haben ihren Wahlkampf eröffnet.

Klassische Themen für die Europawahl bei den Grünen

Das 12-Punkte Manifest für die Wahl enthält klassische grüne Themen wie Klimaschutz, Menschenrechte und eine nachhaltige Wirtschaft. Im Falle eines Brexits würde die Fraktion sechs Mitglieder verlieren. Trotzdem macht man sich Hoffnungen auf Zugewinne und ein starkes Abschneiden im Mai.

Die Spitzenkandidatin der Grünen, Ska Keller, erklärte:

"Wir müssen Europa für Menschen, die ihren Alltag in der EU leben, attraktiver machen. Es reicht nicht aus, wenn die EU nur freien Kapitalverkehr erlaubt - natürlich ist das auch wichtig -, aber wir müssen Europäische Union der Bürger schaffen, der Leute, die hier leben, und müssen ihre Bürgerrechte und ihre Freiheiten sicherstellen, und wir müssen dafür sorgen, dass Europa in der Lage ist, die großen Herausforderungen dieser Tage zu bewältigen dazu gehört definitv auch der Klimawandel."

Umfragen deuten auf schwierige Mehrheitsbildung hin

Sogar eine Koalition mit der konservativen EVP will die Partei nicht ausschliessen. Dazu müsse die Fraktion von Manfred Weber aber zu grundlegenden Änderungen bereit sein. Umfragen deuten auf eine schwierige Mehrheitsbildung nach der Wahl hin. Demnach wird die EVP zwar voraussichtlich wieder stärkste Kraft in Brüssel werden, die derzeitige Grosse Koalition gemeinsam mit Sozialdemokraten dürfte ihre Mehrheit aber verlieren.