EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Reichster Unternehmer zu 2 Jahren 6 Monaten Haft verurteilt

Reichster Unternehmer zu 2 Jahren 6 Monaten Haft verurteilt
Copyright Wikimedia CC George Groutas
Copyright Wikimedia CC George Groutas
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Das Oberste Gericht in Serbien hat Miroslav Miskovic verurteilt, weil er für die Steuerhinterziehung seines Sohnes gesorgt hat.

WERBUNG

Das Oberste Gericht in Serbien hat den reichsten Unternehmer des Landes, Miroslav Miskovic (73), zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt, weil er seinem Sohn dabei geholfen hat, etwa drei Millionen Euro an Steuern zu hinterziehen. Der Sohn Marko Miskovic wurde zu einem Jahr Hausarrest verurteilt. Vater und Sohn müssen zudem je eine Geldstrafe von umgerechnet 68,000 Euro zahlen. Auch der Direktor von Drago Miskovics Firma wurde verurteilt.

Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre Haft für Miroslav Miskovic und vier Jahre Haft für Drago Miskovic gefordert.

Der Prozess gegen den Gründer der Delta Bank und des Immobilienkonzerns Delta Holding hatte schon 2013 begonnen. Sein Imperium hatte Miskovic, der unter dem ehemaligen Präsident Slobodan Milosevic aufstieg, 1991 gegründet.

Miroslav Miskovic war 2012 erstmals festgenommen worden. Er verbrachte 2013 einige Monate in Haft, war dann aber gegen eine Zahlung von 12 Millionen Euro Kaution - das ist die höchste jemals in Serbien gezahlte Summe - freigelassen worden.

Wie B92.net berichtet, waren der Unternehmer und sein Sohn nicht im Gerichtssaal, als das Urteil verk¨ündet wurde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trauer in Serbien: Vermisste Zweijährige mutmaßlich getötet

Serbien: 25. Jahrestag der NATO-Luftangriffe im Kosovo-Krieg

Serbien: Flüchtlinge aus Russland möchten in die EU