Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Was kocht man auf dem Mars am besten? Dieser Koch hat eine Antwort

Was kocht man auf dem Mars am besten? Dieser Koch hat eine Antwort
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bällchen aus Kartoffeln, Kabeljau, Oliven und Olivenöl, gerollt in Chorizopulver. Das ist laut den Juroren des Wettbewerbs "La Patata Marciana" das Beste, was man auf dem Mars essen und kochen kann. Ziel des spanischen Wettbewerbs war es, in einem hypothetischen Zukunftsszenario das beste Gericht für Astronauten zu kreieren – zum Kochen und zum Konsumieren auf dem roten Planeten.

Bei der Entwicklung von Rezepten mussten die Wettbewerber sowohl die Kreativität als auch die Praktikabilität berücksichtigen. Der in Lissabon ansässige brasilianische Koch Kiko Martins wurde aus den acht Finalisten in der Kategorie "Profi" ausgewählt. Sein Kartoffelrezept enthielt auch eine Sauce auf Algenbasis.

Martins, dessen Eltern Portugiesen sind, ist ein renommierter internationaler Koch und wurde von der Schönheit des Mars für seine Kartoffel-, Chorizo- und Kabeljaukreation inspiriert, die er "Eins, zwei, drei... Mars!" nannte.

Damit alle Komponenten seines Gerichts den Mars heile erreichen können, schlug Martins ein Gericht mit getrockneten Zutaten vor.

Möchten Sie eine Mahlzeit kreieren, die für einen Astronauten geeignet ist? Hier ist das Gewinnerrezept: