Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Nasa-Sonde-InSight: Riskante Landung auf dem Mars geglückt

Nasa-Sonde-InSight: Riskante Landung auf dem Mars geglückt
Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer fast sieben Monate und 485 Millionen Kilometern langen interplanetaren Reise ist die InSight-Sonde der NASA auf der Marsoberfläche gelandet. Sie überstand die Passage durch die Atmosphäre des Roten Planeten, bestätigte die NASA von ihrem Kontrollzentrum in Pasadena, Kalifornien, aus.

"Landung bestätigt!", bei den Ingenieuren und Wissenschaftlern der Nasa war die Freude groß. Und die Insight-Sonde soll schon ein erstes Foto von dem Roten Planeten geschickt haben.

Der 360 Kilogramm schwere Roboter landete nördlich des Mars-Äquators und kann sich nicht fortbewegen. Nach dem Eintritt in die Mars-Athmosphäre war der Roboter mithilfe von Bremsraketen und einem Fallschirm in einem komplizierten Manöver abgesenkt worden.

An seinem Standort sollen die zahlreichen Instrumente an Bord den Mars untersuchen und vor allem mehr über den Aufbau des Planeten und die Dynamik unter seiner Oberfläche in Erfahrung bringen.

Zuletzt hatte die US-Raumfahrtbehörde im Jahr 2012 den Rover Curiosity auf den Roten Planeten gebracht.