EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Messerangriff auf Petra Kvitova: 33-Jähriger verurteilt

Messerangriff auf Petra Kvitova: 33-Jähriger verurteilt
Copyright REUTERS/Adnan Abidi/File Photo
Copyright REUTERS/Adnan Abidi/File Photo
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die tschechische Tennisspielerin war an ihrer linken Schlaghand schwer verletzt worden.

WERBUNG

Mehr als zwei Jahre nach einem Messerangriff auf die tschechische Tennisspielerin Petra Kvitova ist der Angeklagte nun verurteilt worden, und zwar zu acht Jahren Haft wegen schwerer Körperverletzung und Hausfriedensbruch. Das entschied das Landgericht im tschechischen Brünn. Der 33-Jährige bestritt die Tat und forderte einen Freispruch aus Mangel an Beweisen.

Nach aufwendiger Operation wieder am Tennisplatz

Kvitova war vor über zwei Jahren in ihrer Wohnung überfallen und mit einem Messer bedroht worden. Bei dem Handgemenge zog sich die zweimalige Wimbledonsiegerin schwere Verletzungen an ihrer linken Schlaghand zu. Erst nach einer aufwendigen Operation und einer langen Pause konnte Kvitova auf den Tennisplatz zurückkehren. In dieser Woche hat die 29-Jährige das Viertelfinale der Miami Open erreicht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Turnier-Umzug nach 32 Jahren: Miami statt Key Biscayne

Tennis: Federer kann seinen 100. ATP-Titel holen

Petra Kvitova nach Messerattacke aus Krankenhaus entlassen