Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Algerien ernennt Abdelkader Bensalah zum Interimspräsidenten

Algerien ernennt Abdelkader Bensalah zum Interimspräsidenten
Copyright
REUTERS/Ramzi Boudina
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das algerische Parlament hat den 77-jährigen Abdelkader Bensalah zum Interimspräsidenten ernannt. Der Schritt war notwendig, nachdem Langzeitpräsident Abdelaziz Bouteflika in der vergangenen Woche seinen Rücktritt verkündet hat.

"Ich bin aufgrund der nationalen Pflicht und der Verfassung dazu bestimmt, diese schwere Verantwortung mithilfe Gottes zu übernehmen. Ich werde die Forderungen und Interessen der Menschen konkretisieren".

Bensalah gilt als Vertreter der alten Machtelite um den zurückgetretenen Präsidenten Bouteflika. Gegen seine Ernennung gibt es heftige Proteste in ganz Algerien. Die Opposition, darunter die beiden großen islamischen Parteien, boykottierte die Abstimmung im Parlament.

In mehreren Städten des Landes, darunter auch in der Hauptstadt Algier, gingen Tausende Menschen auf die Straßen.