EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Sibirien: Zwei IS-Anhänger getötet

Sibirien: Zwei IS-Anhänger getötet
Copyright 
Von Leo Eder
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Nationale Anti-Terror-Komitee Russlands hat im westsibirischen Tjumen zwei mutmaßliche IS-Anhänger "neutralisiert".

WERBUNG

Russische Sicherheitskräfte haben zwei mutmaßliche Anhänger des sogenannten Islamischen Staats getötet.

Auslöser des Antiterror-Einsatzes in der westsibirischen Stadt Tjumen waren bei den Behörden eingegangene Informationen über zwei bewaffnete IS-Angehörige, die Anschläge geplant haben sollen.

Nach Angaben der Sicherheitskräfte weigerten sich die Verdächtigen, sich zu ergeben, und eröffneten das Feuer. Im folgenden Schusswechsel seien sie daraufhin "neutralisiert" worden.

In dem Haus sollen unter anderem zwei Maschinengewehre, zwei improvisierte Sprengsätze und religiöse Literatur gefunden worden sein.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russische Ermittler heben IS-Zelle aus

SDF: Sieg über den IS

Europäisches Parlament verabschiedet Anti-Terrorismus-Paket