Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Trauer um Hannelore Elsner (†76) - am Ostersonntag gestorben

Trauer um Hannelore Elsner (†76) - am Ostersonntag gestorben
Copyright
REUTERS/Johannes Eisele/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im deutschsprachigen Raum kennt jeder Hannelore Elsner und viele trauern um die berühmte Schauspielerin, die - wie erst jetzt bekannt wurde - am Ostersonntag gestorben ist.

Der Anwalt Mathias Prinz gab die folgende Erklärung ab: "Als Anwälte der Familie von Hannelore Elsner haben wir die traurige Pflicht, der Öffentlichkeit mitzuteilen, dass Hannelore Elsner überraschend schwer erkrankt und am Ostersonntag friedlich eingeschlafen ist. Wir bitten, aus Respekt vor der Privatsphäre der Familie von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen, zumal zu weiteren Details keine Stellung genommen wird."

Hannelore Elsner ist 1942 in Burghausen in der Nähe der Grenze zu Österreich geboren. Später zog ihre Familie nach München. Dort war sie auch zuerst als Schauspielerin tätig. bei den Münchner Kammerspielen und an der Kleinen Komödie München.

Ihren ersten Film drehte Hannelore Elsner 1959 zusammen mit dem 1931 geborenen Freddy Quinn "Freddy unter fremden Sternen".

Zum ersten Mal im Kino zu sehen war sie 1961 im Film "Das Mädchen mit den schmalen Hüften".

Von 1994 bis 2006 war Hannelore Elsner die "Die Kommissarin" in der beliebten ARD-Serie.

Die Schauspielerin war zwei Mal verheiratet und hat einen Sohn mit dem Regisseur Dieter Wedel, den sie auch verklagte und der nach den Anschuldigungen mehrerer Frauen wegen sexueller Übergriffe mehr und mehr in die Kritik geriet.

Ihre Autobiographie hat Hannelore Elsner schon 2011 veröffentlicht. "Im Überschwang: Aus meinem Leben"

Auf Twitter erinnern viele an die große deutsche Diva.