Erstes Gipfeltreffen: Kim bei Putin

Kim Jong-un und Wladimir Putin schütteln sich vor ihren Landesflaggen Hände
Kim Jong-un und Wladimir Putin schütteln sich vor ihren Landesflaggen Hände -
Copyright
Alexander Zemlianichenko/Pool via REUTERS
Schriftgrösse Aa Aa

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un und Russlands Präsident Wladimir Putin sind zu ihrem ersten Gipfel zusammengekommen.

Auf der Insel Russki vor der ostrussischen Hafenstadt Wladiwostok trafen die beiden Politiker zum ersten Mal persönlich aufeinander.

Zwei Monate nach dem geplatzten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump in Hanoi sucht Kim nun die Nähe zu Russland.

Hauptthemen der Zusammenkunft sind die bilateralen Beziehungen sowie das nordkoreanische Atomwaffenprogramm.

Wegen der umstrittenen Raketentests haben die Vereinten Nationen die Sanktionen gegen Nordkorea verschärft - damit droht Zehntausenden nordkoreanischen Gastarbeitern die Ausreise aus Russland. Beide Seiten wollen das verhindern.

Geplant ist für das heutige Treffen zunächst ein Vier-Augen-Gespräch, danach sollen die Delegationen beider Länder zusammenkommen.