Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tag der Arbeit: DGB wirbt für Europa

ARD
ARD
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Am 1. Mai sind überall in Deutschland Menschen zu Kundgebungen auf die Straße gegangen. Unter anderem hatte der Deutsche Gewerkschaftsbund dazu aufgerufen. Knapp vier Wochen vor den Wahlen zum Europäischen Parlament wollten die Gewerkschaften nach eigenen Angaben unter anderem für Mindestlöhne in ganz Europa werben.

Während die zentrale Veranstaltung in Leipzig stattfand, riefen auch in Berlin Demonstranten die Europäer dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen, um gemeinsam Ziele zu erreichen.

"Deswegen bin ich hier. Ich bin für Frieden, soziale Gerechtigkeit, Gleichheit", so einer der Demonstranten in Berlin.

Traditionell mobilisiert die Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. Der "Tag der Arbeit" wird seit fast 130 Jahren begangen. In Deutschland gab es am 1. Mai 1890 erstmals Massendemonstrationen.

Über Twitter warb der DGB am Mittwoch für mehr politische Teilhabe in und an Europa: