Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ägypten: Mindestens 17 Verletzte nach Sprengstoffanschlag auf Touristenbus

Ägypten: Mindestens 17 Verletzte nach Sprengstoffanschlag auf Touristenbus
Copyright
REUTERS/Ahmed Fahmy
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ägypten: Mindestens 17 Menschen sind offenbar bei einem Sprengstoffanschlag auf einen Touristenbus verletzt worden. Der Bus befand sich unweit des Großen Ägyptischen Museums an den Pyramiden von Gizeh, meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Das ägyptische Staatsfernsehen berichtete, dass unter den Verletzten Südafrikaner waren.

In Ägypten hat es in den vergangenen Monaten wiederholt Anschläge auf Touristen gegeben. Zuletzt war im Dezember ein Touristenbus angegriffen worden. Dabei wurden vier Touristen aus Vietnam getötet.