Eilmeldung
euronews_icons_loading
Trauer und Protest am Todestag: Fans halten zu Michael Jackson

Fans des King of Pop versammelten sich am 10. Todestag von Michael Jackson in Los Angeles, um zu trauern, aber auch um ihrem Unmut über die Doku "Leaving Neverland" Luft zu machen. In dem Film berichten zwei inzwischen erwachsene Männer über sexuelle Übergriffe durch den Sänger, als sie noch Kinder waren.

Auf dem Hollywood Boulevard formierten Fans aus aller Welt zu einer Art Trauermarsch, um Blumen auf dem Stern des Popstars niederzulegen. Allerdings war der Walk of Fame wegen einer Filmpremiere teilweise abgesperrt. Daher versammelten sie sich vor Madame Tussauds. "Innocent" - unschuldig - stand auf T-SHirts und Postern.