Weintrauben für 10.000 Euro versteigert

Weintrauben für 10.000 Euro versteigert
Copyright
Szerzői jogok STR / JIJI PRESS / AFP
Schriftgrösse Aa Aa

In Japan ist ein Bündel roter Trauben für 1,2 Millionen Yen versteigert worden. Das entspricht umgerechnet mehr als 9800 Euro. Das ist der bisher höchste Preis, der je für eine Weintraube erzielt wurde.

Die Sorte "Ruby Roman" ist dafür bekannt, sehr saftig zu sein, wenig Säure und dafür viel Zucker zu haben. Jede einzelne Weinbeere dieser Sorte wiegt mehr als 20 Gramm und hat die Größe eines Tischtennisballs. Die Präfektur Ishikawa züchtete die besondere Weinbeere vor 12 Jahren.

"Wir boten 1,2 Millionen Yen, um die 12 Jahre zu markieren und die erste Auktion der Reiwa-Zeit zu feiern", sagte Takashi Hosokawa von dem erfolgreichen Bieterunternehmen Hjakurakuszo, dem auch ein japanisches Gasthaus gehört. Die Reiwa-Zeit begann am 1. Mai 2019 mit der Krönung des neuen Tennos.

Zuvor war befürchtet worden, dass das schlechte Wetter im Juni zu einer schlechten Qualität der hochwertigen Traubensorte führen könnte. Der warme Juli rettete jedoch die Ernte.

Insgesamt sollen bis Ende September 26.000 Bündel der "Ruby Roman"-Weinbeeren verkauft werden.