Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tour de France: Australier Caleb Ewan gewinnt elfte Etappe

Access to the comments Kommentare
Von Philipp Lippert
euronews_icons_loading
Tour de France: Australier Caleb Ewan gewinnt elfte Etappe
Copyright  REUTERS/Gonzalo Fuentes

Wenige Zentimeter reichten dem Australier Caleb Ewan am Ende, um die elfte Etappe der Tour de France zu gewinnen. Sie startete in Albi und endete nach 167 Kilometern in Toulouse.

Für den 25 Jahre alten Ewan ist es der erste Tagessieg bei einer Tour de France. Zu verdanken hat der junge Australier seinen Erfolg im Schlusssprint auch seinem deutschen Teamkollegen Roger Kluge, der als Anfahrer lange Zeit das Tempo vorgab.

Zweiter wurde bei der elften Etappe der Niederländer Dylan Groenewegen und Dritter der Italiener Elia Viviani.

Der Franzose Julian Alaphilippe fährt auch nach dieser Etappe weiter im Gelben Trikot. Bester Deutscher bleibt der Ravensburger Emanuel Buchmann auf Platz fünf in der Gesamtwertung.

Am Donnerstag geht es für die Radprofis erstmals bei der diesjährigen Tour ins Hochgebirge der Pyrenäen. Die Strecke ist 209,5 Kilometer lang und verläuft von Toulouse nach Bagnères-de-Bigorre.