Pinot siegt am Tourmalet, Buchmann Vierter

Pinot siegt am Tourmalet, Buchmann Vierter
Copyright REUTERS/Christian Hartmann
Copyright REUTERS/Christian Hartmann
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Tour de France: Der Franzose Thibaut Pinot hat am Samstag die 14. Etappe der Tour de France gewonnen, der Deutsche Emanuel Buchmann wurde Vierter.

WERBUNG

Der Franzose Thibaut Pinot hat am Samstag die 14. Etappe der Tour de France gewonnen, der Deutsche Emanuel Buchmann wurde Vierter.

Die Strecke führte die Radprofis über 117,5 Kilometer von Tarbes zum 2.115 Meter hohen Riesen der Pyrenäen hinauf - dem legendären Col du Tourmalet.

Zweiter wurde der Gesamtführende Julian Alaphilippe, der damit das Gelbe Trikot auch beim bislang größten Härtetest im Gebirge erfolgreich verteidigte. Er kam mit sechs Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Pinot ins Ziel. Dritter wurde Steven Kruijswijk aus den Niederlanden.

In der Gesamtwertung kann Alaphilippe seinen Vorsprung auf mehr als zwei Minuten gegenüber dem amtierenden Toursieger Geraint Thomas aus Großbritannien ausbauen, der fiel beim anstrengenden Aufstieg zurück.

Der Ravensburger Emanuel Buchmann aus dem Bora-Hansgrohe-Team hält sich in der Spitzengruppe und rückt in der Gesamtwertung nun auf Platz fünf vor.

Am Sonntag geht die Kletterpartie in den Pyrenäen von Limoux nach Foix Prat d'Albis weiter. Der letzte Anstieg hat es mit einer Steigung von 6,8 Prozent dann noch einmal in sich.

4. Place on top of the Tourmalet and now 5. In the GC ? #iamspecialized #sportful #sworks #ride100percent #borahansgrohe...

Publiée par Emanuel Buchmann sur Samedi 20 juillet 2019
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tour de France: Etappensieg für Yates, Buchmann lässt Deutschland hoffen

Tour de France: Brite Simon Yates gewinnt 12. Etappe

Tour de France: Australier Caleb Ewan gewinnt elfte Etappe