Euronews am Abend | Die Nachrichten vom 18. Juli 2019

Euronews am Abend | Die Nachrichten vom 18. Juli 2019
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

U.a. mit folgenden Themen: Sea-Watch-Kapitänin erneut vor Gericht, EU-Treffen zur Seenotrettung endet ohne Ergebnis, verheerender Brandanschlag auf Animationsfilmstudio im japanischen Kyoto, UND: Erneuter Vorfall mit Tanker in der Straße von Hormus

WERBUNG

Das sind die wichtigsten Themen an diesem Donnerstag - in unserer Sendung präsentiert von Anja Bencze:

- Sea-Watch-Kapitänin erneut vor Gericht: Carola Rackete verteidigt ihr Vorgehen

- EU-Treffen zur Seenotrettung endet ohne Ergebnis: Deutsch-französischer Vorstoß findet keine Mehrheit

- Verheerender Brandanschlag auf Animationsfilmstudio im japanischen Kyoto

- Erneuter Vorfall mit Tanker in der Straße von Hormus

- Doch keine Bußgelder für "Fridays-for-Future"-Streiks

- UND: Rostige Kanonenkugel gibt Rätsel auf - die Schlacht von Waterloo hätte auch anders ausgehen können

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare auf Facebook, Twitter und Instagram!

Testen Sie auch unseren neuen euronews-Newsletter auf WhatsApp:

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Harter Brexit? Experten warnen vor einer Rezession

Türkei setzt auf russische Raketenabwehr

Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete will Salvini verklagen