Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Datenschutz-Skandale: Facebook zahlt 5 Mrd. US-Dollar

Datenschutz-Skandale: Facebook zahlt 5 Mrd. US-Dollar
Copyright
REUTERS
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Behörden ermittelten gegen Facebook wegen zahlreicher Datenskandale - nun hat das soziale Netzwerk zugestimmt, fünf Milliarden Dollar zahlen, um Ermittlungen der US-Behörden zu beenden.

Doch das ist nicht alles. Die Handelsaufsicht FTC setzte außerdem durch, dass es zukünftig beim Verwaltungsrat von Facebook eine Datenschutz-Aufsicht geben muss. Das soll die bisherige Machtfülle von Facebook-Chef Mark Zuckerberg einschränken, besonders im Bezug auf den Datenschutz.

Die Summe, die für andere Firmen einen sicheren Bankrott bedeuten würde, ist für das Online-Netzwerk relativ geringfügig. So hatte Facebook allein im ersten Quartal diesen Jahr 2019, drei Milliarden US-Dollar zurückgestellt. Der Gewinn fiel mit 2,43 Milliarden US-Dollar damit vergleichsweise gering aus, doch hatte der Konzern bereits mit einer vergleichsweise hohen Strafe gerechnet.