Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Egan Bernal gewinnt Tour de France - Buchmann auf Platz vier

Egan Bernal gewinnt Tour de France - Buchmann auf Platz vier
Copyright
REUTERS/Christian Hartmann
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der 22-jährige Egan Bernal hat als erste Kolumbianer die Tour de France gewonnen.

In einem seltenen Abendrennen erreichte die Tour die Champs Elysées in Paris. Bei dieser 21. und letzten Etappe mit 128 Kilometern von Rambouillet nach Paris hat das Peloton der Tradition zufolge den Mann im gelben Trikot nicht mehr angegriffen. Egan Bernal musste an diesem Sonntag nur das Ziel erreichen.

Egan Bernal - Star in Kolumbien

Egan Arley Bernal Gómez ist am 13 Januar 1997 geboren. Er hatte 2018 die Kalifornien-Tour gewonnen und 2019 die Schweizrundfahrt "Tour de Suisse". Deshalb hatten einige Experten den Kolumbianer schon im Vorfeld als Favoriten gehandelt.

Ganz Kolumbien ist stolz auf den Sieger. Er bringe Ehre für den Sport des gesamten Landes, schreibt EL TIEMPO.

Die letzte Etappe gewann der Australier Caleb Ewan im Sprint - der 25-Jährige überholte auf den letzten Metern den Niederländer Dylan Groenewegen. Ewan war zuvor schon bei zwei anderen Etappen in Toulouse und in Nimes in als erster ans Ziel gekommen.

Viele Franzosen dürften an diesem Sonntagabend enttäuscht sein, da in den vergangenen Tagen mehrere französische Favoriten ausgeschieden oder zurückgefallen waren.