Filmreife Festnahme: Flüchtiger springt vom Balkon in Wespennest

Filmreife Festnahme: Flüchtiger springt vom Balkon in Wespennest
Copyright Bild von Capri23auto auf Pixabay
Copyright Bild von Capri23auto auf Pixabay
Von af mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Filmreife Festnahme: Flüchtiger springt vom Balkon in Wespennest

WERBUNG

In Oldenburg haben Wespen der Polizei dabei geholfen, einen Flüchtigen zu fassen. Die Beamten wollten den 32-Jährigen zu Hause abholen, da er noch eine Haftstrafe von elf Monaten abzusitzen hatte. 

Der Mann flüchtete zuerst auf den Balkon im ersten Stock und sprang dann hinunter. Er landete in einem Gebüsch, in dem sich ein Wespennest befand. 

Da er mit dem Abwehren der Wespen beschäftigt war, konnte der Flüchtige von den Polizisten festgehalten werden. Dann wurden die Beamten jedoch selbst Opfer der Insekten. Der Mann riss sich los und sprang in ein Kinderplanschbecken, um sich vor den Stichen zu retten. 

Der 32-Jährige wurde anschließend festgenommen und ins Gefängnis gebracht, wo seine Stiche medizinisch versorgt wurden. Die Polizisten mussten sich ebenfalls von einem Arzt behandeln lassen. 

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Polizei überwältigt 65-jährige Frau in Aachener Klinik

Nach über 30 Jahren Flucht: Frühere RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen

Messe trotz Terroralarm im Kölner Dom: Drei weitere Verdächtige in Haft