EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Italiens Regierungskrise: Beratungen über Zeitplan

Italiens Regierungskrise: Beratungen über Zeitplan
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Senats-Fraktionsvorsitzenden-Sitzung ist entscheidend für weitere Schritte auf dem Weg zu Neuwahlen.

WERBUNG

In Rom sind die Fraktionsvorsitzenden des Senats zusammengetreten, um über einen Zeitplan der Regierungskrise zu beraten. Der italienische Innenminister und Lega-Parteichef Matteo Salvini will mit einem Misstrauensantrag gegen Giuseppe Conte, den parteilosen Ministerpräsidenten der populistischen Regierungskoalition aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung, die Regierung kippen und Neuwahlen erzwingen.

"Alle Bürger haben das Recht auf Informationen und deshalb gibt es Debatten im Parlament und nicht am Strand. Versuchen wir also, Innenminister Salvini zurück ins Parlament zu holen", sagte Nicola Morra, Senator der Fünf-Sterne-Bewegung.

Salvini: Wahlkampf an Stränden

Salvini hatte viele Politiker dadurch verärgert, dass er bereits einen Wahlkampf an Italiens Stränden gestartet hatte. Nach einem Auftritt des Legachefs in der Nähe von Catania in Sizilien war es am Sonntag zwischen Anhängern und Gegnern des Innenministers zu Handgreiflichkeiten gekommen, wobei die Salvini-Unterstützer als "Clowns" beschimpft wurden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wie geht es in Italien weiter? Salvini will "zu 60 Mio. sprechen"

Regierungskrise in Italien: Beratungen über Misstrauensvotum am 20. August

Italien - Quo Vadis?